Dinitrophenol (DNP) der tödliche Fatburner

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über Fatburger mit Dinitrophenol als Inhaltsstoff. Die Fatburner werden als hoch wirksam angepriesen. Doch dahinter verbirgt sich eine tödliche Gefahr.

Fatburner mit DNP

Nahrungsergänzungsmittel enthalten zumeist natürlich Stoffe aus der Natur, welche eine mehr oder weniger belegte Wirkung auf den menschlichen Körper haben. Insbesondere Fatburner enthalten häufig Stoffe, welche nicht besonders wirksam sind. Diese sind weit entfernt davon tatsächlich Fett zu verbrennen. Um effektiv Fett zu verbrennen gibt es wenige Möglichkeiten. Die am häufigsten angewendete ist eine Erhöhung der Körpertemperatur.

Allerdings gibt es auch Stoffe die man eher zu den Arzneimitteln oder zu reinen Chemikalen zählen kann. Findige Pre-Workout-Booster- oder Fatburner-Hersteller schrecken teilweise nicht davor zurück diese zu verwenden.

So gibt es Fatburner mit DNP (Dinitrophenol) als aktiven Inhaltsstoff. Dieser ist tatsächlich dazuu fähig die Körper-Kerntemperatur zu erhöhen. Dies gilt als eine der wenigen Möglichkeiten erfolgreich Fett zu verbrennen. Doch Vorsicht! Im menschlichen Körper finden eine Vielzahl von Prozessen statt. Eine Vielzahl dieser Prozesse sind von der Körper-Kern-Temperatur abhängig. Das heißt eine unkontrollierte Erhöhung der Körperkern-Temperatur kann schnell zum Tode führen.

Blablabla, ich habe mit DNP tolle Erfolge gemacht. Manchmal fühlt man sich nicht so gut. Mehr aber auch nicht.

Der Typ, der mit DNP Geld verdient

Der Wirkstoff DNP wurde ursprünglich als Sperngstoff entwickelt. DNP ist nicht als Arzneimitte zugelassen. Es handelt sich tatsächlich ausschließlich um eine Chemikalie. Die Folge der Einnahme von DNP ist eine unkontrollierte Erhöhung der Körperkern-Temperatur. Diese kann zu einer tödlichen Überhitzung führen.

Möglicherweise kannst du mittels DNP einige Kilos verlieren. Du kannst aber auch an der Einnahme sterben. Weitere Nebenwirkungen bei der Einnahme von DNP sind Übelkeit, Erbrechen, Schweißausbrüche, Schwindel und eine rötliche Färbung der Haut. Die als Nebenwirkung angegebenen Symptome sind übrigens eigentlich erste Anzeichen einer Vergiftung.

Vorsicht mit den Inhaltsangaben

Möglicherweise steht auf deinem Fatburner gar nicht drauf, was eigentlich drin ist. Mancher Hersteller deklariert die Inhaltsstoffe des Produkts einfach mit anderen Inhaltsstoffen. Du hälst also möglicherweise ein funktionierendes Produkt in der Hand, dass diese tödliche Chemiekalie enthält – ohne es zu wissen.

Achte auf die Symptome einer Vergiftung und vermeide die weitere Einnahme des Fatburners. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man so dumm sein kann und entsprechende Wirkungen in Kauf nimmt. Dennoch liest man immer wieder von Toten im Zusammenhang mit Fatburnern. Nur um ein paar Kilo mehr runter zu bekommen. Für mich unverständlich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.