Ich kenne viele Trainierende, die sich die Trainingspläne, die Supplementpläne und auch die Anabolika-Pläne bestimmter Profis heraussuchen um nach diesen zu trainieren. Was in der Theorie erstmal ganz sinnvoll klingeln mag, stellt sich schnell als Unbrauchbar raus.

Verschiedene Voraussetzungen, Gewohnheit, Zeiten, …

Was bei ihm klappt muss auch bei mir klappen! So zumindest scheint der Tenor vieler Trainierender und leider auch besonders häufig von Anfängern zu sein. Denn schließlich ist ein Profi nicht umsonst Profi geworden und er wird schon wissen was er tut. Dieser Gedanke schwirrt in den Köpfen, auch gerade von vielen Anfängern. Doch leider kann man das so pauschal nicht sagen. Natürlich ist der Trainingsplan eines Profis optimal ausgearbeitet, enthält meist alle wichtigen Grundübungen und gleicht Defizite aus. Doch immer nur die Defizite des Profis, um den es geht!

Dabei müsste klar sein: Jeder Mensch ist anders, hat einen anderen Ausgang, hat andere verfügbare Zeit (welche von Beruf, Familie und Freizeit) stark beeinflusst wird. Ein Profi der eher Probleme beim Zunehmen hat, mag das Vorbild von so manchem Athleten sein – doch wenn du Schokolade bislang nur angesehen und dabei zugenommen hast, kann das gleiche Training bei dir gar nicht zum Erfolg führen!

Und natürlich musst du davon ausgehen, dass ein Profi bereits seit vielen Jahren trainiert. Ich kenne keinen Athleten der seit mehreren Jahren der gleichen Trainingsplan benutzt und als Anfänger die gleichen Übungen, Satz-Zahlen und Wiederholungen gemacht hat, wie er es jetzt macht. Ein Profi Trainingsplan kann sich also gar nicht für Anfänger eignen.

Zweifel an Echtheit und Seriösität der angebotenen Profi Trainingspläne

Wenn man sich nun mal mit den verfügbaren Profi-Trainingsplänen im Netz beschäftigt muss man manchmal schmunzeln. Das gilt auch besonders für die verfügbaren Ernährungspläne und die Steroid-Pläne der Athleten. Ab diesem Punkt sollte ich vielleicht auch pauschal von angeblichen Profi Trainingspläne sprechen.

Die veröffentlichten Trainingspläne in den bekannten Fitness-Magazinen wie Flex dürfen zwar als seriös betrachtet werden, aber gerade sogenannte Profi Trainingspläne, die immer wieder in manchen Foren zu finden sind lassen einen doch häufig eher schmunzeln. Auch besonders die Steroid-Pläne, die mancher irgendwo ausgräbt strotzen von dem Grundsatz „von viel kommt viel“, haben aber meist rein gar nichts mit den tatsächlichen Plänen zu tun.

Warum sollte jemand denn falsche Profi Trainingspläne veröffentlichen? Tatsächlich gibt es viele Nutzer, die sich durch die Veröffentlichung von Profi Trainingsplänen Ansehen erhoffen. So wird mal schnell irgendein angeblicher echter Plan kopiert. Und wenn man keinen findet, schreibt man sich selbst welche. Auch auf Basis von so manchem Profi-Video hat sich manch einer schon Plänen zusammen geschustert. Zumindest das Detail bleibt dabei aber immer auf der Strecke.

Individuell zugeschnittener Trainingsplan

Ich kann den Reiz mit einem Profi Trainingsplan zu trainieren verstehen. Tatsächlich geben Profis viel Geld für eigene Trainingspläne aus und auch andere Top-Athleten investieren Zeit und Geld in den perfekten Trainingsplan. Ich empfehle daher: Investiere Zeit in den perfekten Trainingsplan für dich! Es gibt viele tolle Grundlagen-Pläne, die dir als Vorlage für deinen Trainingsplan dienen können.

Ich werde in Kürze verschiedene Grundlagenpläne veröffentlichen, die Anfängern und Fortgeschrittenen als Basis eines eigenen Trainingsplans dienen können. Individuell auf den eigenen Körper, die eigenen Ziele und die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten. Warum also nach Profi Trainingsplänen trainieren, die wahrscheinlich nicht mal ansatzweise der Wahrheit entsprechen?

Vorsicht vor Steroid-Plänen der Profis

Dieses Jahr wurde in der Muscle & Fitness ein mehrteiliges Interview mit mehreren Athleten zum Thema Steroide geführt. Dort haben eigentlich alle Athleten deutlich gesagt: Die Pläne im Internet bringen sie zum Schmunzeln und entsprechen faktisch einfach nicht der Wahrheit. Häufig werden völlig dubiose Mengen an Steroiden genannt. Daher gilt besonders hier: Finger weg!

Fehler vermeiden: Profi Trainingspläne übernehmen

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.