Dungeons & Workouts - Buch-Rezension – Fitness Blog
Dungeons & Workouts Cover

Der Meyer & Meyer Verlag hat mir ein Rezensionsexemplar des Buches Dungeons & Workouts zukommen lassen. Bereits im ersten Satz möchte ich für dieses Buch eine deutliche Empfehlung aussprechen – in meinem Beitrag erfahrt ihr natürlich warum.

Wie ich zum Buch Dungeons & Workouts kam…

Man könnte meinen, dass man als kleiner Fitness-Blogger jedes Fitness-Buch rezensiert, dass man in die Finger bekommt. Tatsächlich ist das allerdings nicht so. Ich bekomme mitunter Werke angeboten, die ich nicht rezensieren möchte oder bei denen das Thema einfach zu weit weg ist. Demnach wähle ich die Bücher sehr genau aus. Inhaltlich sollte das Werk durchaus in den Blog passen. Das Buch Dungeons & Workouts ist ein interessanter Titel – Rollenspiele sind allerdings nicht so meins. Und ich weiß nicht ob die Zahl der Gamer in meinem Blog tatsächlich so eine große Leserschaft darstellt. Wäre da nicht meine Schwester, hätte ich dieses Buch wahrscheinlich nicht angefragt…

Meine Schwester erzählt nämlich gerne und viel von Onlinegames, Rollenspielen und der Mischung aus diesen – Onlinerollenspiele oder so ähnlich. Zugegebenermaßen habe ich als Jugendlicher auch ordentlich gezockt. In den letzten Jahren aber eben kaum Interesse oder Zeit für Computerspiele. Wenn meine Schwester mir aber von Ihren Onlinegames oder Rollenspielen erzählt, dann höre ich natürlich aufmerksam zu und freue mich. Aber es ist doch eine andere Welt.

Wenn man ehrlich ist, geht es meiner Schwester natürlich genau so. Wenn ich anfange von irgendwelchen Trainingsplänen oder Supplements zu erzählen, wird das Thema schnell uniteressant. Da treffen einfach zwei Welten aufeinander. Glücklicherweise hat sich jemand Gedanken gemacht und versucht dieses Problem zu lösen. Das Rollenspielartig aufgebaute Trainingsbuch hat mich zum ersten mal in meinem Leben ein Rollenspiel-Buch lesen lassen. Wie ich aus dem Buch weiß liest man ein Rollenspielbuch eben nicht von vorne bis hinten durch – sondern trifft Entscheidungen oder lässt – wie im Fall von Dungeons & Workouts – die Ergebnisse der Workouts entscheiden.

Das Buch Dungeons & Workouts

Ich habe schon ein bisschen angedeutet, was sich hinter dem Titel Dungeons & Workouts verbirgt. Das Cover des Rollenspiel-Werks trägt zwei Slogans „Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt“ und „Das ultimative Training für jeden Gamer“. In dem Buch schlüpfst du in die Rolle eines Helden der in die Welt zieht um seine Schwester Ida zu retten. Das Buch führt durch eine Erlebniswelt, welche anschaulich und detailreich von den Autoren beschrieben wird. Bis zu diesem Punkt sind wir wohl bei einem normalen Rollenspiel-Buch.

Schön bebildert, sehr gut lesbar

Das besondere an Dungeons & Workouts: Du bekämpfst deine Gegner und Endgegner nicht mit Würfeln oder Rätseln, sondern mit Workouts. Dadurch wird natürlich klar, dass dieses Buch nicht für einen Abend gedacht ist, sondern über mehrere Wochen bearbeitet werden kann und sollte. Wenn ich da an die Spielabende denke, welche meine Schwester wohl ab und zu veranstaltet muss ich natürlich grinsen. Wenn alle gemeinsam die Workouts aus dem Buch durchziehen, kann ich mir sogar vorstellen mal dabei zu sein.

Aus der Fitness-Sicht heraus betrachtet enthält das Buch einen Trainingsplan der auf einfache Übungen setzt, die jeder daheim durchführen kann. Und zwar wirklich jeder. Denn es gibt keine Übungen die mit Hanteln, Kettlebells oder ähnlichem Equipment absolviert werden sollen. Das Buch enthält einfach nur alle effektiven Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Diesem Grundsatz ist das Buch durch und durch treu geblieben. Dafür gibt es auf alle Fälle einen Daumen hoch.

Tolle Übungen und leicht nachvollziehbar

Je weiter der Held in dieser Geschichte kommt, desto schwieriger gestaltet sich der Trainingsplan. Das heißt der Held der Geschichte erfährt eine kontinuierliche Verbesserung seiner eigenen Fitness. Gesteuert wird das ganze wohl durch die Endgegner. Bei diesen kommt es nämlich nicht nur auf die Wiederholungen an, sondern auch auf die ausgeführte Zeit. So kann man alle Workouts mit Pausen schaffen, die Endgegner werden aber ein ordentliches Stück Arbeit. Sofern man sich daran hält natürlich.

Wie viele Widerholungen du machst ist immer abhängig von deinem Ausgangszustand. Diesen bewertest du am Anfang. Anschließend kannst du Wiederholungen abziehen oder dazu zählen. So kann man auch mit sehr überschaubaren Voraussetzungen mit Spaß an diesem Buch arbeiten. Wie bereits angedeutet: Man kann und soll sich die zeit nehmen die man braucht.

Mein Resumé?

Die ganzen Fitness mit dem eigenen Körpergewicht Bücher finde ich für Anfänger eigentlich immer super. Meist fehlt aber doch ein sinnvoller Ablauf oder die Motivation kann irgendwann einfach nur noch auf der Strecke bleiben. Nicht so bei Dungeons & Workouts! Jeder Gamer / Zocker, der sich für Rollenspiele oder Computerspiele begeistern lässt wird mit diesem Buch seine wahre Freude haben. Die Workouts sind einfach nachvollziehbar, die Story macht Spaß und die gesamten Trainingspläne laden ein zu mehr.

Ich werde das Buch meiner Schwester zu Verfügung stellen und bin gespannt ob sie mir auch eine Rezension zu Verfügung stellt. Ich empfehle euch das Buch auf jeden Fall!

Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt

Price: EUR 22,95

4.4 von 5 Sternen (34 customer reviews)

52 used & new available from EUR 17,96

Preisvergleich

amazonDungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt19,05 € *Shop aufrufen

Preis inkl. MwSt zzgl. Versand, unverbindliche Preis-Angaben

Dungeons & Workouts – Buch-Rezension

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.