Weider Protein Cookie - Erfahrung / Review - vegan – Fitness Blog
Weider Protein Cookie

Wenn ein Produkt-Trend von einem großen Supplement-Hersteller aufgeegriffen wird, dann wird klar: dieser Trend lohnt sich. Bei den Weider Protein Cookies kann man dies so deuten. Denn immerhin hat nun auch ein großer Hersteller wie Weider seine eigenen, leckeren Protein Cookies im Angebot.

Protein Cookie von Weider

Ich muss zugeben, dass ich etwas von dem Protein Cookie aus dem Hause Weider erstaunt war. Der Weider Protein Cookie enthält 22g Protein und wirbt mit einigen Angaben zu den Inhaltsstoffen. So findet man auf der Verpackung Hinweise auf die folgenden Eigenschaften:

  • Keine Eier und keine Milch oder Molke
  • Enthält kein Palmöl! (gilt nur für die Limited Edition)
  • Keine Süßungsmittel
  • Vegane Proteinquelle

Überhaupt handelt es sich bei den Weider Protein Cookies um ein ausgewiesenes, veganes Produkt. Für mich war das anfangs etwas verwunderlich, da es doch etwas gedauert hat, bis auch Weider auf den veganen Bodybuildingtrend aufgesprungen ist. Allerdings vergrößert sich die Masse an potenziellen Cookie-Kunden natürlich wenn man auf vegane Protein-Cookies setzt.

Ich bin kein Freund von veganen Produkten bzw. überhaupt veganer Ernährung. Dennoch sind Produkte mit einem hochwertigen Pflanzeneiweiß bei mir sehr beliebt. Immerhin handelt es sich oftmals um hochwertige Proteinquellen. Dazu aber gleich mehr.

Insgesamt gibt es drei Geschmacksrichtungen der Weider Protein Cookies. Ich habe in meiner Produktreview die Geschmacksrichtungen „All American Cookie Dough“ und „Zimt-Mandel (Limited Edition)“ getestet. Es gibt noch die Geschmacksrichtung „Schoko“, welche ich nicht getestet habe.

Nährwerte und Inhaltsstoffe

Ich habe mich bereits ein bisschen zum Thema vegane Inhaltsstoffe ausgelassen. Es gibt durchaus hochwertige, vegane Proteinquellen die man zu einer sinnvollen Ernährung heranziehen kann. Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Weider Protein Cookie setzt auf Weizenprotein. Meiner bisherigen Meinung nach eine eher minderwertige Proteinquelle. Doch stimmt das?

Um hier einen sinnvollen Rückschluss bilden zu können, habe ich mal nach aktuellen Informationen zu diesem Thema gesucht. Tatsächlich gibt es eine Studie zu dem Thema aus dem Jahr 2016.

Weizenprotein im Vergleich zu Whey Protein

Die Studie kannst du auf Pubmed finden. Ältere, gesunde Männer (70+) erhielten verschiedene Dosierungen von Weizenprotein, Wheyprotein und Casein. Anschließend wurde anhand des Proteingehalts im Blutplasma untersucht, wie gut das Protein vom Körper aufgenommen werden konnte.

Dazu wurden den Probanden zufällig 35g oder 60g Dosierungen der Proteine Casein, Whey und Weizenprotein zu Verfügung gestellt. Im Rahmen der Studio wurde der Aminosäurespiegel im Plasma und der Muskulatur gemessen.

Bei der Dosierung von 35g des jeweiligen Proteins war das Ergebnis eher ernüchternd: Whey-Protein, aber auch das langsamere Casein wiesen deutlich höhere Dosierungen auf, als das Weizenprotein. Bei der Supplementierung von 60g allerdings wiesen das Whey-Protein und das Weizenprotein wohl ähnliche Spiegel im Körper auf. Möchte man der Argumentation der Studie folgen ist das Weizenprotein damit ein ähnlich prominentes Protein wie Whey.

Ich kann der Studie nicht ganz folgen. Oder möchte es nicht. Klasse statt Masse scheint mir hier der Tenor zu sein. Auch ist nachfolgend weder untersucht wie sich Whey-Protein und Weizenprotein im Körper abbauen. Wenn man also versucht seinen zusätzlichen Protein-Bedarf mit zusätzlichen Weizenprotein zu stellen muss man sich fragen wie sich der hohe Anteil an Weizenprotein auf den Körper auswirkt und so weiter.

Aufgrund dieser Bedenken halte ich Weizenprotein für ein minderwertiges Protein, dass durch seinen billigen Preis eher Vorteile für den Hersteller bringt. Um diesen Preis vegan zu sein finde ich fragwürdig. Ich denke, dass Weider ein Protein Cookie für die breite Masse veröffentlicht hat und dabei nicht so viel Ernsthaftigkeit in das Thema Protein gelegt hat. Immerhin ist es ein Protein Cookie, ein Lifestyle-Produkt und kein ernsthaftes Supplement mit dem man seinen Proteinbedarf stillen sollte.

Inhaltsstoffe und Nährwerte des Weider Protein Cookie

So viel zum Weizenprotein im Weider Protein Cookie. Neben dem Proteingehalt zählen natürlich vor allem auch Kohlenhydrate und Fett in einem Protein-Cookie. Auch sonstige Inhaltsstoffe spielen natürlich eine Rolle. Werfen wir also erstmal einen Blick auf die Nährwert-Angaben des All American Cookie Dough Cookies.

Nährwertangaben*pro 100 gpro Cookie**
Brennwert:2068 kJ / 494 kcal1861 kJ / 445 kcal
Fett:25 g23 g
 davon ges. Fettsäuren:17 g16 g
Kohlenhydrate:42 g38 g
 davon Zucker:19 g17 g
Eiweiß:24 g22 g
Salz:0,73 g0,66 g

Ein Cookie wiegt 90g und entspricht einer Portionsgröße. Zum Vergleich zählt natürlich immer die Nährwertangabe auf die vollen 100g. Mit 42g Kohlenhydrate (davon 19g) Zucker fällt dieser Cookie keinesfalls in eine Low Carb Ernährung. Auch auf die Portionsgröße gesehen passt das Produkt in keine Low Carb Diät.

Im Vergleich zu einem normalen, durchschnittlichen Keks hat man von den Nährwert-Angaben ausgehend keinen Gewinn. Lediglich der Protein-Gehalt liegt mit 24g auf 100g (22g pro Cookie) deutlich höher als der klassische Keks. Leider kommen wir hiermit wieder zum Weizenprotein, dass zwar eine vegane Proteinquelle ist, sonst aber ein minderwertiges Protein darstellt (meine Meinung).

Bei einem Blick in die Zutaten entdeckt man nun nichts besonderes:

Zutaten: Weizeneiweiß, Weizenmehl, Kokosöl, Rohrzucker, Palmöl, 6% Schokolade (Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Emulgator: Soja-Lecithine), Glukosesirup, Fruktose, Feuchthaltemittel: Glycerin; Kakaopulver, Emulgator: Soja-Lecithine; Backtriebmittel: Natriumcarbonate; Aroma, Salz, Zimt, Zitronenöl.

Oder doch? Tatsächlich wirbt die Limited Edition damit kein Palmöl zu enthalten. Ein toller Punkt, der aber bei den anderen Geschmacksrichtungen nicht zutrifft. Schade!

Geschmack und Konsistenz

Für viele ist und bleibt der Geschmack das wichtigste an Proteinriegel und Proteincookies. Auch die Konsistenz der Riegel ist natürlich eine wichtige Sache. Die Softbaked-Cookies sind natürlich ein leckeres Geschmackserlebnis, doch es gibt auch viele andere Konsistenzen.

In meinem Test habe ich auf All American Cookie Dough und Zimt-Mandel gesetzt. Bei Zimt-Mandel handelt es sich um eine Limited Edition, passend zur Weihnachtszeit. Wie lange ihr diese Geschmacksrichtung also bestellen könnt bleibt fraglich.

Wie schmeckt Weider Protein Cookie All American Cookie Dough?

Der klassische Cookie dürfte eigentlich diese Geschmacksrichtung sein. Wenn du also an Cookies denkst, dann wirst du in etwa das schmecken, wonach dieser Cookie schmeckt. Ein leckerer Geschmack, einfach schokoladig-keksig. Weißt du was ich meine?

All American Cookie Dough Weider Protein Cookie

Sieh dir den Cookie am Besten in der Detailansicht an. Bereits hier macht er ordentlich Kohldampf auf einen leckeren Keks. Der enthaltende Kako formt ein schönes Muster auf dem Keks. Die Konsistenz ist nicht mit einem Soft Cookie zu vergleichen, daher bricht der Keks recht leicht in gut aussende Stücke.

Geschmacklich beißt man in einen verdammt leckeren Cookie. In diesem Punkt kann der Cookie locker mir den anderen Produkten auf dem Markt mithalten, bietet vielleicht sogar noch etwas mehr. Mich erinnert er etwas an die leckeren Schwarz-Weiß Kekse, die meine Mutter damals zu Weihnachten gemacht hat.

Wie schmeckt der Weider Protein Cookie Zimt-Mandel in der Limited Edition?

Der Protein Cookie Zimt-Mandel ist eine Limited Edition in einer weihnachtlichen Verpackung. Bei einer Limited Edition muss man befürchten, dass diese nicht bis zum Ende aller Tage bereit steht, daher kann es gut sein, dass diese irgendwann ausverkauft sein wird.

Zimt-Mandel Limited Edition Weider Protein Cookie

Der Geschmack Zimt-Mandel ist auf alle Fälle eine echt geile Sache zu Weihnachten. Mich persönlich erinnert der Keks an ein leckeres Weihnachtsgebäck. Die Konsistenz passt auch zu einem leckeren, gut gebacken Keks. Allerdings sind diese deutlich größer, als das klassische Weihnachtsplätzchen. Während ich diese Worte schreibe fällt auf: Ich brauche endlich mal ein Lineal auf meinem Schreibtisch!

Der Cookie ist trotz des überschaubaren Zuckeranteil und der fehlenden Süßungsmittel immer noch sehr lecker. Der Zimt- und Mandel-Geschmack kommen sehr gut zur Geltung. Man hat das Gefühl, dass man ein leckeres, aber sehr ungesundes Weihnachtsgebäck zu sich nimmt. So wie es sein soll 😉

Fazit

Die Protein Cookies von Weider sind super lecker, aber leider nicht Low Carb und nehmen ihr Protein aus einer eher minderwertigen Quelle. Das macht den kompletten Cookie leider zu einem echten Reinfall, den ich nicht empfehlen möchte. Denn dann kann ich auch zu einem Supermarkt-Cookie greifen und mir den Preis sparen. Schade Weider!

Preisvergleich

muskelmacherWeider Protein Cookie1,79 € *Shop aufrufen
fitmartWeider Protein Cookie, 1 Stück, 90g All American Cookie Dough1,99 € *Shop aufrufen
bodyattackWeider Protein Cookie - 90g1,76 € *Shop aufrufen
bodybrands4youWEIDER® Protein Cookie All American Cookie Dough1,86 € *Shop aufrufen
muskelmacherWeider Protein Cookie1,79 € *Shop aufrufen
fitmartWeider Protein Cookie, 1 Stück, 90g Double Choc Chips1,99 € *Shop aufrufen
amazonWeider Protein Cookie, All American Dough, 12 x 90 g20,95 € *Shop aufrufen
amazonWeider Protein Cookie Zimt-Mandel, 1er Pack (12 x 90 g)19,90 € *Shop aufrufen

Preis inkl. MwSt zzgl. Versand, unverbindliche Preis-Angaben

Weider Protein Cookie – Erfahrung / Review – vegan

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.