Einfache Tricks gegen Hunger und Appetit – Fitness Blog

Nicht nur bei einer Diät, sondern auch bei einer natürlichen Ernährung muss man immer wieder gegen Hunger und Appetit kämpfen. Glücklicherweise gibt es einige einfache Tricks. Dieser Beitrag soll dir helfen Appetit und Hunger zu bekämpfen.

Grundsätzlich solltest du natürlich lernen, auf deinen Körper zu hören und Hunger von Appetit zu unterscheiden. Echter Hunger ist ein Zeichen deines Körpers, dass er Nährstoffe braucht. Bei körperlicher Anstrengung kann es für den Fettabbau sogar zielführend sein, den Körper mit Nahrung zu unterstützen.

Doch wenn du bei Appetit auf Schokolade oder ähnliches dich nicht zurück halten kannst, werden dir diese einfachen Tricks helfen.

1. Trinke mehr Tee und Wasser!

Grundsätzlich solltest du darauf achten, genug zu trinken. Besonders bei sportlichen Aktivitäten solltest du mehr trinken. Wenn du viel trinkst ist der Magen gut gefüllt, sodass du keinen Hunger wegen eines leeren Magens haben wirst.

Wichtig ist: Trinke ungesüßten Tee und Wasser. Säfte sind wahre Zuckerbomben. Erfrischungsgetränke enthalten ebenso viel Zucker oder Süßstoffe. Wenn du dich an den leckeren Geschmack ungesüßten Tee gewöhnst, wird dir dieser auch sehr gut schmecken.

Zusätzlich kannst du von der Wirkung von grünem Tee profitieren, da grüner Tee eine fettverbrennende Eigenschaft haben soll. Es gibt auch interessante Tee-Mischungen mit einem leckeren Aroma, falls du den klassischen grünen Tee überhaupt nicht leider kannst.

2. Iss mehr Gemüse, gegen Hunger und Appetit!

Allgemein ist Gemüse vitaminreich und enthält sehr wenig Kalorien. Wenn ich großen Hunger habe, greife ich lieber zu Gemüse als zu Süßigkeiten. Die enthaltenen Balaststoffe haben positive Eigenschaften auf deine Verdauung, verringen das Hungergefühl massiv und liegen länger im Magen. Zumindest könnte man das denken, da das Hungergefühl gerne länger ausbleibt.

3. Schlafe genug!

Es gibt Studien, die belegen, dass schlechter Schlaf Hunger verursacht. Zudem kommt man müde häufig nur mit Hilfe von Zucker und Koffein richtig in Fahrt. Guter und erholsamer Schlaf sind zudem sehr positiv für einen Hormonhaushalt. Stress macht Hunger und zu wenig Schlaf ist Stress. Logisch eigentlich, dass du mit besserem Schlaf auch weniger Hunger und Appetit spüren willst.

Guter Schlaf bedeutet aber nicht automatisch langer Schlaf. Achte darauf, dass du im dunkeln schläfst, nicht zu lange vorm Schlafen gehen hellem Licht ausgesetzt bist und dein Schlafzimmer nicht mit Arbeit überlagert ist.

4. Lenke dich ab und sei aktiv!

Wenn du beschäftigt bist, dich bewegst und aktiv bist, kommt Hunger nicht so schnell auf. Langeweile verursacht Appetit, dem man häufig nicht stand halten kann. Lenke dich ab, nimm dir Sachen vor und belohne dich – aber nicht mit etwas zu essen, sondern mit Aktivität oder Ruhe. Den gefühlten Hunger kann man so einfach vergessen.

5. Sei glücklich und positiv!

Alles ist blöd, alles ist scheisse. Jawoll. Und deine Diät packst du auch nicht! Wenn du so denkst, kannst du auch gleich aufhören diesen Beitrag zu lesen. Sarkasmus bei Seite… Wenn du immer mit einer negativen Grundeinstellung durch das Leben gehst, dann findest du auch immer einen Grund um deine Ernährung nicht in den Griff zu bekommen. Höre auf, dich selbst zu belügen und fange an, dich sinnvoll zu ernähren.

 

Eigentlich ist es ganz einfach, sich ordentlich zu ernähren. Doch der wichtigste Trick dabei ist: Sei positiv und glaube daran, dass du es schaffst. Dann hast auch wirklich eine Chance deine Traumfigur / dein Ziel zu erreichen1

Einfache Tricks gegen Hunger und Appetit

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.