Kaguzi, Kakao, Guarana und Zimt

KaGuZi – Fitness Kakao mit Guarana und Zimt

Ich trinke eigentlich ganz gerne mal einen Wachmacher in Form eines leckeren Kakao. Eine Marke bietet da einige interessante, aber auch teure Mischungen an. Gut, dass man auch selbst was mischen kann. Daher möchte ich in dir in diesem Beitrag gerne meinen KaGuZi vorstellen.

Was ist ein KaGuZi?

Der Name KaGuZi ist recht einfach erklärt: Es handelt sich dabei schlicht um einen Kakao mit Guarana und Zimt. Diese Mischung ist süß, lecker und belebend. Im Vergleich zum klassischen Kakao auf dem Handel ist natürlich deutlich weniger Zucker drin. Denn als Grund-Zutat verwenden wir zuckerfreien Back-Kakao, im Idealfall in Bio-Qualität. Den genauen Zuckergehalt kannst du selbst steuern. Das Zimt Gewürz ist für mich als Milchreis-Liebhaber natürlich eine tolle Ergänzung. Das enthaltene Guarana-Pulver macht meinen KaGuZi zu einer perfekten Alternative vom Kaffee.

KaGuZi, der Fitness Kakao mit Guarana

Erfunden hat den KaGuZi meine Freundin und mir dafür auch das passende Rezept geliefert. Die Idee allerdings haben wir natürlich von einem großen Hersteller für Kakao-Produkte dieser Art. Die kleinen Tüten gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, sind sehr lecker, aber eben auch recht teuer.

Mir schmeckt der KaGuZi sowohl mit heißer oder kalter Milch, als auch im heißen Wasser. Da man sich den KaGuZi selbständig herstellen kann sind kleine Experimente zum Geschmack problemlos möglich. So sind Spekulatius und Lebkuchen zwei leckere Gewürze, nicht nur rund um die Weihnachtszeit. Auch Curcuma, Lavendel und Chilli-Pulver sollen einfach mal einen Anreiz bieten, wie man seinen KaGuZi noch variieren könnte. Gerade Mischungen mit Curcuma und Ingwer machen den KaGuZi zu einem leckeren Fitness-Kakao.

Statt dem klassischen Kaffee trinke ich morgens gerne einen KaGuZi. Für den entspannten Start in den Tag versteht. Doch auch während der Nachtschicht ist der Guarana-Kakao eine willkommene Möglichkeit wach zu bleiben.

Die Wirkung von Guarana

Immer wieder liest man, dass Guarana eine ähnliche Wirkung wie Kaffee hat – aber sehr viel länger wirkt und auch eine stärkere Wirkung hat. Das liegt an bestimmten Gerbstoffen in Guarana. Diese müssen erst abgebaut werden, sodass das Koffein in Guarana länger im menschlichen Körper wirkt. Um das ganze mal in Zahlen auszudrücken: Die Halbwerszeit von Koffein selbst, liegt bei 2,5 bis 4,5 Stunden. Die Halbwertszeit von Guarana liegt zwischen 4 und 6 Stunden.

Die Wirkung von Koffein dürfte dir bekannt sein. Der Stoff macht wach, erhöht die Leistungsfähigkeit und hilft bei der Konzentration. Auch aus diesem Grund ist der Stoff die Grundlage der meisten Energy Drinks. Die Wirkung von Guarana ist in etwa die gleiche, doch länger und ausgeglichener. Dadurch konsumiert man meist auch weniger Koffein, da es bei wenigen Drinks bleibt.

Natürlich kannst du aber auch Guarana überdosieren. Die Folge davon kann Unwohlsein, Übelkeit und Schlafstörungen sein. Guarana ist dennoch eine interessante Alternative zum Kaffee oder Energy Drink. Meiner Meinung nach ist die Wirkung deutlich angenehmer. Auch ein Grund auf Guarana als Koffeinquelle zu setzen. Und ein KaGuZi ist natürlich ein tolles Geschmackserlebnis.

Die Zutaten

Bei den Zutaten in unserem KaGiZi Rezept handelt es sich um einfache, auch im Supermarkt zu erwerbende, Produkte. Gerade das Guarana-Pulver kann etwas schwerer zu erwerben sein. Ich habe dir eine Liste von Amazon-Produkten zusammengestellt, sodass du ein oder mehrere Zutaten auch direkt online erwerben kannst:

Wer sein Rezept individualisieren möchte, kann mit den folgenden Zutaten experimentieren:

Anschließend findest du das KaGuZi Rezept.

Das Rezept

Tatsächlich ist der KaGuZi mein erstes Rezept in diesem Blog. Möglicherweise werde ich bald weitere, leckere Rezepte in diesem Blog veröffentlichen. Wenn du Fragen zu meinem Rezept hast, schreibe mir einfach. Ich freue mich auch über Ergänzungen und Hinweise.

Achtung! Meine Küchenwaage war nicht in der Lage so kleine Grammzahlen abzuwiegen. Dazu benutze ich diese Feinwaage von Amazon.

Kaguzi, Kakao, Guarana und Zimt

KaGuZi – Der Kakao mit Guarana und Zimt

Micha
Ein leckerer, selbstgemachter Kakao mit Guarana und Zimt. Die belebende Wirkung von Guarana ist nicht nur in Fitness-Kreisen bekannt und beliebt. Die Mischung mit leckerem Kakao und anderen Gewürzen ist etwas ganz besonderes. Unseren KaGuZi möchte ich dir in diesem Rezept vorstellen.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 1 Min.
Gericht Getränke
Land & Region Deutsch
Portionen 20 Portionen

Equipment

  • Küchenwaage bzw. Feinwaage
  • Schüssel
  • Schneebesen

Zutaten
  

Für den KaGuZi

  • 250 g Bio Back Kakao Pulver Zuckerfreier Back Kakao
  • 36 g Guarana
  • 12 g Zimt
  • 215 g Rohrzucker
  • 3 g Salz

Für das Getränk

  • 350 ml Milch, Hafermilch, Sojamilch, Wasser, … Warm oder Kalt, je nach belieben

Anleitungen
 

KaGuZi mischen

  • Kakaopulver, Guarana, Zimt, Rohrzucker und Salz in eine Schüssel geben. Insbesondere beim Guarana solltest du auf eine exakte Dosierung achten.
    36 g Guarana, 12 g Zimt, 215 g Rohrzucker, 3 g Salz
  • Pulver gut durchmischen.
  • In einem luftdichten Gefäß aufbewahren

KaGuZi Drink anmischen

  • Vor dem Anmischen das Glas nochmal ordentlich schütteln, da sich der Zucker am Boden absetzt.
  • Milch, Sojamilch, Mandeldrink oder Wasser hinzugeben und ordentlich durchmischen.
    350 ml Milch, Hafermilch, Sojamilch, Wasser, …
  • KaGuZi genießen!

Notizen

Der KaGuZi schmeckt kalt und warm. Mit Milch, Sojamilch, Mandelmilch oder dem Haferdrink. Auch mit Wasser kannst du mit deinem KaGuZi einen leckeren, Energie-liefernden Kakao anmischen.
Keyword Guarana, Kakao, Zimt

Wie schmeckt der Kakao?

Mir schmeckt mein Rezept natürlich super! Im Vergleich zu einem klassischen Kakao mit Zucker aus dem Super-Markt, ist der KaGuZi zumindest in seiner Sache deutlich anders: Weniger Zucker und weniger süß! Den genauen Zuckergehalt in diesem Produkt kannst du selbst steuern. So kannst du natürlich auch die Süße maßgeblich beeinflussen.

Der weniger süße KaGuZi schmeckt mir sehr gut. Guarana selbst hat nur einen geringen Eigengeschmack, der sich lecker an den reinen Kakao-Geschmack angleicht. Die Zimt-Note macht den Kakao zu einem super leckeren Drink.

Auch mit anderen Gewürzen und Variationen schmeckt der KaGuZi einmalig gut. Besonders durch Gewürze wie Zimt, Spekulatius und Lebkuchen machst du den KaGuZi zu einer wahren Geschmacksexplosion.

Viel Spaß mit dem KaGuZi!

Ich wünsche dir viel Spaß mit meinem Kakao-Rezept. Für mich ist der leckere Kakao ein Wachmacher am Morgen. Belebend, erfrischend und einfach lecker startet man in den Tag. Im Gegensatz zum Koffein aus dem Kaffee, wirkt Guarana länger und entspannter. Mit einem KaGuZi am Morgen startest du also auf ganz andere Art und Weise in den Tag.

Besonders an Trainingstagen genieße ich gerne einen KaGuZi am Morgen. Die Energie vor dem Fitness-Training wirkt belebend und aktivitätsfördernd. So stellst du dein Training auf ein neues Level. Auch auf Arbeit genieße ich den KaGuZi als eine Alternative zum Kaffee.

Bildquellen

  • kaguzi-kakao-guarana-zimt-fertig.gemischt: Bildrechte beim Autor
  • Kaguzi, Kakao, Guarana und Zimt: Bildrechte beim Autor
  • kaguzi-kakao-guarana-zimt-trinkfertig: Bildrechte beim Autor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating