Fakten zu Chrom und Diabetes

Ich bin ein Freund von Chrom Picolinate als Nahrungsergänzungsmittel, insbesondere wenn es um Gewichtsreduzierung geht. Auch für Diabetiker soll Chrom positive Effekte haben – meine kritische Meinung dazu.

Was ist Chrom und wie soll es bei Diabetes helfen?

Chrom ist ein Spurenelement, dass in kleinsten Mengen im Körper vorkommt und im menschlichen Stoffwechsel eine unentbehrliche Rolle spielt. Chrom soll einen positiven Einfluss auf die Verwertung des Blutzuckerspiegels haben. Erwiesen ist, dass Chrom auch an der Insulin Wirkung beteiligt ist.

Ein Problem, welches auch besonders Diabetiker trifft: Gerade durch Zucker und Stress

Auf Basis dieser Informationen lässt sich leicht ableiten, dass Chrom auch bei Diabetes eine entscheidende, wahrscheinlich positive Rolle spielen könnte. Die Studienlage ist wie so oft eher schwierig – es gibt sehr positive, teilweise negative und viele eher neutrale Ergebnisse auf die Wirkung von Chrom in Zusammenhang mit Diabetes.

Zusätzlich wird die Ausscheidung von Chrom durch Stress und eine sehr zuckerhaltige Ernährung erhöht. Bei Diabetes, der Zuckerkrankheit kann man also durchaus von einem chronischen Zuckermangel ausgehen. Durch Einfachzucker lässt sich also ein Mangel hervorbringen und verschlimmern. Im Rahmen einer zielgerichteten Diät/Ernärhungsumstellung wird dieses Problem bereits verbessert.

Hilft Chrom als Nahrungsergänzung bei Diabetes?

So gibt es Studien die durch Chromium Picolinate als Nahrungsergänzungsmittel positive Effekte auf den Blutzuckerspiegel bei fehlender Insulinsensitivität nachgewiesen haben wollen. Gleichzeitig gibt es aber auch einige Studien, die keinen Effekt oder keinen nennenswerten Effekt nachweisen konnten.

Gerade die Studien mit einem eher negativen Ergebnis möchte ich aufgrund der gegebenen Menge Chrom, dem kurzen Studienzeitraum und der Tatsache, dass Diabetes-Medikamente gegeben wurden eher kritisieren. Dennoch sind auch die eher positiven Studien für mich kein hinreichender Beleg, dass Chrom Diabetikern wirklich helfen kann.

Nahrungsergänzungsmittel sind keine Medikamente!

In diesem Kontext möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass es nicht sinnvoll ist von Nahrungsergänzungsmitteln vergleichbare Effekte wie von Medikamenten zu erwarten. Durch eine natürliche Lebensweise und sinnvolle Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kann man zwar positive Effekte erwarten. Einen direkten und reellen Vergleich zu einem Zucker Medikament kann man aber nicht erwarten.

Ist Chrom ein sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel für Diabetiker?

Dieser Absatz spiegelt meine persönliche Meinung wieder. Ich bin nicht zuckerkrank und gesund. Dennoch bin ich der Meinung, dass ein Diabetiker im Rahmen einer Nahrungsumstellung und einer natürlichen und gesunden Lebensweise sehr positive Effekte aus einer Chrom Supplementierung ziehen kann. Dabei sollte man aber immer beachten, dass ein Nahrungsergänzungsmittel kein Medikament ersetzen kann! Mit einer gesunden Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln kann man es langfristig schaffen, die notwendige Medikamenten Dosis zu verringern und Symptome zu verbessern. Ein Medikament für ein Nahrungsergänzungsmittel abzusetzen ist allerdings eine richtig dumme Idee. Wer auch immer dazu rät: Unseriös!

Chrom kaufen

Dieses Produkt ist sehr günstig und ich verwendet es im Rahmen meiner Enärhung regelmäßig (mit Pausen)

Scitec Nutrition Chromium Picolinate , 100 Kapseln, 1er Pack (1 x 40 g)

Price: EUR 4,99

3.7 von 5 Sternen (22 customer reviews)

14 used & new available from EUR 3,36

Alternativ durch positive Bewertungen aufgefallen:

Ultra Chromium Picolinate - Chrom - 500 mcg - 120 Tabletten - hohe Bioverfügbarkeit - vegan

Price: EUR 15,99

3.8 von 5 Sternen (10 customer reviews)

2 used & new available from EUR 15,99

ONLINE-TRAINER-LIZENZ

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.