Pre-Workout Booster selber machen

In letzter Zeit stelle ich fest, dass immer mehr Athleten ihren Pre-Workout Booster selbst herstellen wollen. Auch wenn ich selbst bereits damit experimentiert habe, sollte man sich eher vorsichtig an dieses Thema nähern. Nachfolgend findest du allgemeine Empfehlungen, Ideen und Inhalts-Stoffe.

Vorsicht: Aufpassen bei der Dosierung!

Bevor ich mit den eigentlichen Informationen beginne möchte ich eine klar und deutlich verständliche Warnung aussprechen! Wer sich seinen Booster selbst zusammen mischt, kann die einzelnen Inhalts-Stoffe leicht überdosieren! Im besten Falle sorgt das für Unwohlsein und Erbrechen. Im schlimmsten Fall können bei einer Überdosierung deutliche Vergiftungserscheinungen und Gefahr für Herz-Kreislauf / den Säure-Basen-Haushalt auftreten. Bei deiner Überdosierung von Koffein, kann das Experiment theoretisch sogar tödlich enden. (Ab einer Dosis von 10g gilt Koffein als tödlich).

Wer also Spaß beim Pre-Workout Booster selber machen haben möchte, sollte sich entsprechend vorbereiten und sich umfangreiche Gedanken machen.

Das Zubehör, um seinen Pre-Workout Booster selber zu machen

Wir wollen Ergebnisse und keine schlechten Erfahrungen mit Überdosierungen. Daher ist eine zwingend Vorraussetzung eine Waage mit Miligramm-Anzeige. Das Volumen der Pulver kann unterschiedlich sein, daher sollte man immer mit einer Waage arbeiten und niemals auf allgemeine Löffel mit Grammangaben setzen!

Passende Waagen können Küchenwaagen mit einer passenden Anzeige sein. Die folgenden Produkte kann ich für die Herstellung eines Pre-Workout Booster empfehlen, sofern du keine passende Küchenwaage zu Hause hast:

Soehnle 67080 Digitale Küchenwaage Page Profi

Price: EUR 26,31

4.1 von 5 Sternen (1005 customer reviews)

Pre-Workout Booster selber machen – Die Zutaten

… weiteres folgt …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.